Im Walgau Gemeinden gemeinsam
Titelbild

jung & weise

Kinder- und Jugendbeteiligung Modellregion Walgau

Schriftzug jung und weiseWorld Peace Game in BürsSchriftzug jung und weiseLehmbauprojekt in SchlinsSchriftzug jung und weiseBgm Bucher in einer Diskussion mit TeensSchriftzug jung und weiseZero Waste PicknickSchriftzug jung und weise

Junge Menschen gestalten die Region mit – nämlich: jung & weise!

Kinder und Jugendliche haben vielerorts die Möglichkeit, sich einzubringen und mitzugestalten. Kleine Gemeinden sind allerdings nur bedingt in der Lage, Beteiligungsmöglichkeiten anzubieten. Dabei bestehen gerade hier große Potentiale, um Möglichkeiten zur Mitgestaltung zu schaffen.

Seit mehreren Jahren wird in der Regio Im Walgau das Kinder- und Jugendbeteiligungsprogramm „jung&weise“ modellhaft etabliert. Die Regio setzt hierbei auf Kooperation. Das Zusammenwirken der Generationen wird durch Welt der Kinder (Programmentwicklung), Young Caritas (operative Begleitung), die Weitblick GmbH (Förderung Strategiespiele) und das Büro für Freiwilliges Engagement und Beteiligung des Landes Vorarlberg (Förderung Strategie/Begleitung) aufgebaut und unterstützt. Die „Modellregion Walgau“ ist durch den stetigen Aufbau von Beteiligungsmöglichkeiten beispielgebend für weitere Regionen Vorarlbergs. Zielsetzungen sind die Stärkung der jungen Menschen, der Demokratie und eine Etablierung des Zusammenwirkens zwischen Jugend, Politik, Verwaltung und Institutionen durch wirksame Beteiligung in der Gestaltung der Region und der Gemeinden. Die Finanzierung der Modellregion wurde über vier Jahre (2022 – 2025) durch alle 14 Bürgermeister der Regio Im Walgau und die gesamte Landesregierung einstimmig beschlossen. Als Ansprechpartner der Regio-Bürgermeister-Seite stellte sich Bürgermeister Georg Bucher aus Bürs zur Verfügung. 

Wirkungsdimensionen

Durch Kinder- und Jugendbeteiligung können wertvolle Sozialkompetenzen, Selbstwirksamkeit sowie Gemeinschaftsfähigkeit gestärkt werden. Kinder- und Jugendliche werden zum Engagement für das Gemeinwesen ermutigt. Dies wirkt positiv auf die Lebensqualität und schafft eine Verbindung zwischen Jugend, Politik und der Region Walgau.

Schulen sind die Türöffner. Der Einstieg über kooperative Strategiespiele (z.B. World Peace Game, Weltklimaspiel) ermöglicht einen niederschwelligen Zugang. In der Folge entwickeln junge Leute ihre eigenen Lösungen und werden in Initiativteams begleitet. Diese Teams vernetzen sich laufend. Wissen wird entlang der Interessen der engagierten Jugendlichen aufgebaut. Im Jahresprogramm werden gemeinsame Aktivitäten von Walgauer Bürgermeistern und jungen Leuten vorgesehen. Im „jung&weise-Dialog“ treffen sich Vertretende aller Generationen, um gemeinsam Lösungen für die Anliegen der Kinder und Jugendlichen zu entwickeln. 

Themen und Begleitung

Im Programm „jung&weise“ werden die Anliegen der jungen Menschen verschränkt bearbeitet. Kooperationsvereinbarungen mit Schulen, Gemeinden und der Region erlauben das verbindliche Miteinander. Die Themen betreffen Umwelt, Klimawandelanpassung, Lehmbau, Ernährung, Garten, mentale Gesundheit, gutes Miteinander, Resilienz und Mobilität. Eine Reihe von Veranstaltungen, Arbeitstreffen und Weiterbildungsangeboten erlauben es, eine gut fundierte Basis für das Entwickeln von Lösungen zu schaffen. Junge Menschen erfahren, dass sie was bewegen können. Sie erleben Unterstützung und erfahren auch, dass manche Vorhaben Geduld erfordern. Durch die verlässliche, engagierte und kompetente Begleitung wird ein guter Rahmen für diese wertvollen Erfahrungen geschaffen.

Die Kinder- und Jugendbeteiligung Modellregion der Regio Im Walgau ist ein gemeinsames Projekt der Regio Im Walgau sowie von www.weltderkinder.at, www.vbg.youngcaritas.at und wird von www.mitweitblick.org und www.vorarlberg.at/ehrenamt-miteinander gefördert.

Berichte:

Ausgabe von „Gute Aussichten“ mit Artikel zur „Modellregion Walgau“ auf S. 30/31.
Bericht vom Bau eines Hügelbeetes

 

Fotos: Welt der Kinder; Regio Im Walgau;

 

Diese Website verwendet zur Besucher-Analyse Cookies.
Weitere Informationen zum Datenschutz

einverstanden